IV.Meisterkonzert 2019-2020

 

Montag, 3.Februar 2020, 19.30 Uhr

Zentrum für Kirche und Kultur, Gevelsberg, Südstr.8

Bayerisches Kammerorchester Bad Brückenau

Dirigent: Sebastian Tewinkel

Rie Koyama: Fagott

 

Wolfgang A. Mozart (1756-1791)  
Divertimento F-Dur KV 138

Jean Françaix (1912-1997)
Divertissement für Fagott und Streicher

Carl M. von Weber (1786-1826)
Andante e Rondo ungarese op. 35 (Fassung f. Fagott u.Streichorchester)

Paul-A. Génin (1832-1903)
Carnaval de Venise op. 14

Béla Bartók (1881-1945)  
Divertimento für Streichorchester Sz 113

 

Das Bayerische Kammerorchester mit Residenz im idyllischen Kurort Bad Brückenau (BKO)hat sich seit seiner Gründung 1979 mit innovativen Projekten ein spezifisches Profil erworben. Das Orchester besteht aus hervorragenden Berufsmusikern des mitteleuropäischen Raumes, die sich immer wieder zu neuen Projekten als Orchester und in Kammermusikensembles zusammen finden.
2019 feiert das Orchester sein 40-jähriges Bestehen und ist stolz darauf, auf eine musikalisch bewegte Geschichte zurückblicken zu können. Eine Geschichte, die sich über eine ganze Musikergeneration erstreckt und bis heute durch Enthusiasmus, mentale Frische und Entdeckerfreude auszeichnet. Dieses Jubiläumsjahr ist gleichzeitig ein Jahr des Übergangs, hat sich doch das Orchester mit Sebastian Tewinkel einen neuen Chefdirigenten erwählt, der den Konzertbesuchern in Gevelsberg noch in Erinnerung sein wird als Dirigent des Landesjugendorchesters NRW in der Saison 2017-2018.

Rie Koyama (Fagott),
geboren 1991 in Stuttgart, stammt aus einer japanischen Musikerfamilie, ist in Deutschland aufgewachsen und hat mit ihren 25 Jahren schon bei 24 bedeutenden nationalen und internationalen Wettbewerben Erste Preise im Fach Fagott gewonnen.
Seit 2015 September ist sie Solofagottistin bei der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unter der Leitung von Paavo Järvi.

Karten: 20,- €/ erm. 10,- €

Karten bei ProTicket kaufen